Nigg Busse

Bestattungen Nigg & Busse

Eingetragen bei: Allgemein, Verschiedenes | 0

Die meisten Bestattungsunternehmen in der Region sind Familienbetriebe. In Hennef war Kurt Herbert Nigg in Hennef-Geistingen als Gründer und Inhaber eines solchen Familienbetriebes weit über Hennef hinaus bekannt.

Nachdem das Unternehmen an einen Nachfolger übergeben wurde, zog sich Herbert Nigg aus dem Aufgabengebiet zunächst völlig zurück. Später stand er Dirk Busse im Bestattungshaus Busse-Kümpel Hennef beratend zur Seite. Die gute Zusammenarbeit hatte die Gründung des Bestattungshaus Nigg & Busse zur Folge.

Als Zweigniederlassung des Bestattungshaus Busse-Kümpel Hennef bietet das Unternehmen heute den umfassenden Service, den man von allen Kümpel Betrieben erwarten darf.

 

Das Stadtecho Hennef veröffentlichte im Jahre 2002 dazu:

Bestattunghaus Busse-Kümpel und Herbert Nigg künftig gemeinsam für Hennef

Seit einiger Zeit ist das Traditions-Bestattungshaus Kümpel, das seit 1903 seinen Firmensitz in Siegburg hat, auch in Hennef präsent. Unter der Leitung von Dirk Busse, dem Urenkel des Firmengründers Peter Kümpel hat sich das Bestattungshaus „Busse-Kümpel“ in der Königstraße, gegenüber dem alten Amtsgericht, etabliert.

Das Festhalten am Namen „Kümpel“ lässt erkennen, dass man stolz ist, auf die beinahe 100-jährige Firmengeschichte. „Neben dem regionalen Schwerpunkt im Rhein-Sieg-Kreis, haben wir in Europa und auch weltweit Erfahrungen in allen Bestattungsangelegenheiten sammeln können. Trotzdem gilt auch in unserem Gewerbe: Man lernt nie aus.“

Um speziell den Hennefer Bürgern eine noch bessere Beratung bieten zu können, hat Dirk Busse jetzt Herbert Nigg für sein Unternehmen gewinnen können. In Fortführung des alteingesessenen Familienbetriebes seines Schwiegervaters Jakob Ludwig gründete Herbert Nigg vor rund 40 Jahren das Bestattungsunternehmen Nigg, welches in den folgenden Jahren zum führenden Bestattungsunternehmen in Hennef avancierte.

„Wir haben in Siegburg mit Respekt zur Kenntnis genommen, dass Herbert Nigg nicht nur neue Akzente, sondern sogar Maßstäbe setzte. Sein Engagement beschränkte sich dabei nicht nur auf die unmittelbaren Dienste für Hinterbliebene, er setzte sich auch für Verbesserungen im Hennefer Friedhofswesen ein. Unter seinem Vorsitz erreichte die Fördergemeinschaft Neubau Friedhofshalle Hennef Warth e.V. die Errichtung und Gestaltung einer ansprechenden und funktionellen Friedhofshalle. Ebenso wurde die St. Johannes Kapelle bei St. Simon und Judas in Ihrer heutigen Form und Ausgestaltung maßgeblich durch Herbert Nigg mitkonzipiert. Als Herbert Nigg vor etwa 10 Jahren seine Dienste als Bestatter mangels Nachfolge in der Familie einstellte, verlor die Branche einen geschätzten Kollegen“ erinnert sich William Busse, jun., Inhaber des Bestattungshauses Kümpel, Siegburg.

„Dass sich Herr Nigg bereit erklärt hat, seine Erfahrungen in unser Unternehmen einzubringen, wird nicht nur unsere Leistungen weiter verbessern; ich empfinde es auch als Auszeichnung und Bestätigung unserer Geschäftstätigkeit, dass wir sein Vertrauen gewinnen konnten“ ergänzt Dirk Busse.