Wir möchten Ihnen ermöglichen in Ruhe Abschied zu nehmen – alles andere tun wir.

Wenn Sie in einem Satz wissen möchten, welche Aufgaben wir Ihnen abnehmen können, dann wagen wir zu sagen: Alle! Zumindest nimmt es bei uns so ziemlich alles seinen Anfang. Und wenn andere Gewerke und Dienstleister etwas besser und preiswerter können, dann vermitteln wir Sie dorthin. Wir möchten Ihnen keine Grabsteine oder Blumen verkaufen, denn das können Steinmetze und Floristen besser. Aber wir beraten Sie selbstverständlich. Und wenn Sie möchten, dass alles doch zentral aus unserer Hand veranlasst wird, dann können wir das gut und ganz in Ihrem Sinne umsetzen. Aber wenn Sie Dinge selbst regeln oder veranlassen wollen, unterstützen wir Sie bis zu dem Punkt, wo Sie es möchten. Sagen Sie uns einfach offen, was Sie erwarten und wir sagen Ihnen, wie wir das gemeinsam am besten umsetzen. Die einen wünschen „so preiswert wie eben möglich – aber bitte zuverlässig“ andere bevorzugen eine „vollumfängliche Betreuung“.

Auszüge aus unserem Leistungskatalog…

Zum Beratungsgespräch halten Sie bestenfalls bereits einige Unterlagen bereit

Die nachfolgende Auflistung erscheint vielleicht umfangreich, aber lassen Sie sich nicht beunruhigen. Die genannten Dokumente sind für die vollständige Bearbeitung in den ersten Tagen zwar wichtig, aber was Sie nicht finden, können wir in der Regel unkompliziert und ohne viel Aufwand besorgen:

Dokumente zur Beratung…

Eine letzte Begegnung – wie kann man sich das vorstellen?

Es sind so viele Facetten, die bei einer Betreuung allesamt wichtig sind. Eine gute und faire Beratung, die „Chemie“ sollte stimmen, Vertrauen muss vorhanden sein. Die Trauerfeier sollte (man will es oft zunächst nicht wahrhaben) „schön sein“, sie soll den Tag nicht noch schwerer machen, sie soll so sein, dass man sich vielleicht nach Wochen oder Monaten an einen Abschied erinnert, der auch ein bisschen gut getan hat. Und wer es möchte, sollte immer die Chance haben, noch einmal Abschied zu nehmen.
Wenn die Rahmenbedingungen es Ihnen ermöglichen oder wenn ggf. mit Unterstützung von Pflegepersonal eine gute Versorgung und ein persönlicher Abschied umsetzbar ist, dann ist das eigene Zuhause sicher die beste Umgebung. Alles ist vertraut und man befindet sich in einem „geschützten Raum“. Eine Leichenhalle hingegen klingt furchtbar und ist es meistens auch. Deshalb haben wir versucht, einen Mittelweg zu finden, wenn ein Abschiednehmen Zuhause nicht oder zunächst nicht allen möglich ist. In unseren privaten Räumlichkeiten haben Sie dazu alle Zeit.

Unsere privaten Räumlichkeiten…

Ein sensibles Thema: Die hygienische Versorgung – sie erfolgt in Abstimmung mit Ihnen bzw. im gebotenen Umfang. Wer macht das? Darf ich dabei sein? Darf man das fragen? Ja – dürfen sie. Einige Gedanken dazu finden Sie hier:

Hygienische Versorgung von Verstorbenen…