Busse Kümpel Bestattungen Beisetzung Beerdigung Hennef

Waldbestattungen

Eingetragen bei: Bestattung | 0

Informationen zu Waldbestattungen in Hennef und Umgebung

Waldbestattungen liegen „im Trend“ – Vor einigen Jahren noch völlig undenkbar, sind sie gesellschaftlich zunehmend akzeptiert.

Fragen, die uns oft gestellt werden, lauten:

  • Wie genau vollzieht sich eine „Waldbestattung“?
  • Kann ich mich in jedem beliebigen Wald beisetzen lassen?
  • Ist eine Waldbestattung teuer?
  • Kann ich das bereits regeln?
  • An welchen Bestatter kann ich mich wenden?

Unsere Antworten hierzu:

Bestattung im Wald? Eigentlich nahe liegend: Der Mensch ist ein Teil der Natur, die meisten Menschen fühlen sich in natürlicher Umgebung besonders wohl und finden Ruhe und Entspannung zum Beispiel bei einem Spaziergang durch den Wald. Es verwundert deshalb nicht, dass das Konzept „Ruheforst“ bzw. “Friedwald“ bundesweit auf ausgesprochen positive Resonanz stößt – Waldbestattungen bieten allen Menschen, die sich eine unkonventionelle und würdevolle Bestattung wünschen, eine Alternative zu den herkömmlichen Möglichkeiten und wecken das Interesse unterschiedlichster Altersgruppen.

Das Bestattungsinstitut Busse-Kümpel bietet deshalb diese besondere Form der Bestattung bereits seit längerer Zeit an. Die Asche der Verstorbenen wird meist in biologisch abbaubaren Urnen beigesetzt, in seltenen Fällen auch verstreut. Eine persönliche Trauerzeremonie ist genauso selbstverständlich möglich, wie das Anbringen einer Gedenktafel mit dem Namen des Verstorbenen am Baum.

Die meisten unserer Kunden entscheiden sich für eine Trauerzeremonie in Hennef, bspw. in unserer privaten Trauerhalle oder auch in der städtischen Friedhofshalle, damit die Gäste aus der Umgebung zur Trauerfeier keine weitere und / oder komplizierte Anreise (in den Wald) haben. Diese Feier kann am Sarg oder bereits an der Urne erfolgen. Die Asche wird dann oftmals erst später im kleineren Familienkreis beigesetzt.

Die Bestattung im Wald wird nicht überall angeboten. Die Flächen hierfür bedürfen einer besonderen Genehmigung. In unserer Region gibt es beispielsweise:

  • Den Ruhewald in Hennef (Geistingen)
  • Der FriedWald® in Lohmar
  • Den FriedWald® Wildenburger Land (ehemals Ruheforst)
  • Den privaten Waldbestattungsplatz in Eitorf “Oase der Ewigkeit”

Die Kosten für diese Beisetzungsform sind vergleichsweise gering, weil die Grabgebühren gegenüber den meisten kommunal bereitgestellten Grabplätzen niedriger ausfallen.

Hinzu kommt, dass die Grabpflege bei solchen „Naturbestattungen“ entfällt, denn diese Aufgabe übernimmt die Natur. Auch das erspart zusätzlich Zeit und Geld. Natürlich steht dieser Vorteil nicht unbedingt im Vordergrund für eine solche Entscheidung, aber er ist für viele Menschen ein angenehmer Begleiteffekt.

Man findet Pauschalangebote für eine Waldbestattung, die die Gefahr in sich bergen, nicht auf die tatsächlichen individuellen Rahmenbedingungen und Wünsche der Angehörigen Rücksicht zu nehmen. Wir formulieren gerne ein schriftliches Angebot, wenn Sie dies wünschen, damit Sie im Trauerfall keine unangenehme Überraschung erfahren.

Auf ein Wort:

Wir haben mittlerweile für Tausende von Menschen Bestattungen durchgeführt bzw. bereits zu Lebzeiten geregelt. Für viele war im Hinblick auf die Beisetzungsart ein vorrangiger Beweggrund, die Angehörigen später einmal nicht mit der Grabpflege zu belasten. Diesem Wunsch sollte dann oftmals dadurch entsprochen werden, dass man eine „anonyme Bestattung“ regelte.

Der Nachteil hierbei kann jedoch in einer dann fehlenden konkreten Grabstelle liegen, denn viele Hinterbliebene wünschen sich eine Grabstelle, die man besuchen kann und die einen Namen trägt. Der Trauerprozess – die Zeit des Loslassens – braucht doch für viele Menschen auch einen besuchbaren Trauerort.

Die Entscheidung für eine Beisetzung im Ruheforst oder Friedwald, anstelle einer absolut anonymen Beisetzung, konnte diesen Konflikt manchmal auflösen.
Wenn Sie zu diesem Thema weitere Fragen haben oder Informationsmaterial wünschen, welches wir Ihnen gerne kostenlos zusenden, kontaktieren Sie uns. Unter der Telefonnummer 02242 – 90 91 50 erreichen Sie uns rund um die Uhr. Wir sind Ihr Ansprechpartner nicht nur im Trauerfall; unser Anliegen ist Beratung und Aufklärung bereits im Vorfeld, damit neben Trauer und Leid keine zusätzlichen Belastungen auftreten.